Tragkraftspritzenfahrzeug Logistik (TSF-L)

Das Tragkraftspritzenfahrzeug-Logistik (kurz TSF-L) ist ein Löschfahrzeug nach DIN EN 1846-2, DIN EN 1846-3, E DIN 14502-2, DIN 14502-3 mit feuerwehrtechnischer Beladung gemäß DIN 14530-16 (TSF) mit einer Besatzung aus einer Staffel (1/5). Es dient auch zum Transport von Ausrüstungsgegenständen, welche im Einsatz gebraucht werden. Auf der Ladefläche haben mindestens zwei Rollcontainer / bzw. Europaletten Platz, sowie ähnliche Gestelle mit einem Grundmaß von 1200mm x 800mm. Prinzipiell ist dieses Fahrzeug ein Mittelweg zwischen TSF und GW-L1.

 

Diese neue Fahrzeugklasse wurde Aufgrund des überzeugenden Vortrags über die Notwendigkeit dieses Fahrzeugtyps der Feuerwehrführung unserer FFW Martinskirchen im Staatsministerium in München entwickelt und eingeführt.


Tragkraftspritzenfahrzeug-Logistik (TSF-L):

Besatzung: Staffel (1/5)
Fahrgestell: MAN N13 TGL 8.220 4X2 BL (MAN Truck & Bus)
Aufbau: Lentner – Geschlossener Kasten mit Ladebordwand
Erstzulassung: 20.10.2017
Funkrufname: Florian Martinskirchen 44/1
Hebebühne: Sörensen X1A1000SLR M. U (nur Handbetrieb)
Pumpenlift: Pumpenlift pneumatisch
Pumpe: Rosenbauer Modell PFPN 10-1000 Fox (mobil, kein Festverbau)
Beleuchtung: LED Umfeldbeleuchtung über gesamte Kofferlänge
Pneumatischer Lichtmast: Modell Teklite TF 300XE/3, 6x LED Scheinwerfer in 24V Ausführung
Warnleuchte: Heckwarnsystem mit 4 gelben Blinkleuchten gemäß §52 Abs. 11 StVZO
Stromeinspeisung: 24V Pölz, Spannungswandler auf 230V, Steckdosen beidseitig
Motorleistung: 162 kW (220 PS)
Hubraum: 4580 cm³
Zulässiges Gesamtgewicht: 8000 kg
Leergewicht: 5860 kg
Abmaße (L x B x H): 6800 x 2400 x 2950 mm
Lackierung: RAL 3020 (Verkehrsrot)
Beklebung: Neongelb

 

Beladung der Rollcontainer:

1. Rollcontainer Öl:
2 x Ölauffangwanne
4 x Sack Ölbindemittel
1 x Spannringfass 60 l
3 x Stechschaufel
3 x Stoßbesen
1 x Streuwagen

2. Rollcontainer Beleuchtung/Strom:
1 x Stromerzeuger
2 x Flutlichtstrahler
1 x Stativ
1 x Aufnahmebrücke
1 x Leitungsroller
1 x Kraftstoffkanister 10L

3. Rollcontainer „leer“:
Zum Verstauen verdreckter Einsatzmittel,
kann über seitlichen Rollo auf der Fahrerseite beladen werden.

4. Rollcontainer Wasserschaden (Wechselcontainer, nicht im Fahrzeug)
1 x Schlammpumpe (Mast Pumpe, Fördermenge 1500 l/min, Förderhöhe max. 20m)
1 x Tauchmotorpumpe
1 x Personenschutzstecker
1 x Leitungsroller
2 x Wasserschieber
1 x Wassersauger
4 x Saugschlauch B
1 x Druckschlauch B
1 x Druckschlauch C